E-Learning-Training

Auffrischung: AEO-Sicherheitsunterweisung

(Sicherheitsbewusstsein „Sichere Lieferkette“ beim Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten)

Hier direkt online bestellen:

Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

Seit dem 1. Januar 2008 können Unternehmen, die in der Europäischen Union ansässig und am Zollgeschehen beteiligt sind, den Status des „Authorised Economic Operator“ (AEO), auch „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“ genannt, beim zuständigen Zollamt beantragen. Bei einem zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) handelt es sich um einen besonders zuverlässigen und vertrauenswürdigen Wirtschaftsbeteiligten. Der AEO-Status berechtigt zu Vergünstigungen bei sicherheitsrelevanten Zollkontrollen und/oder Vereinfachungen gemäß der Zollvorschriften. Ziel ist die Absicherung der sicheren Lieferkette („Supply Chain Security“) vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher. Für die Aufrechterhaltung des entsprechenden AEO-Status ist eine jährliche AEO-Sicherheitsunterweisung der betroffenen Mitarbeiter/-innen zwingend erforderlich.

 

Ziel der Schulung:

Einhaltung der zollrechtlichen Vorgaben für die jährliche AEO-Sicherheitsunterweisung (Auffrischung) von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Unternehmen.

 

Lerninhalte:

 

Zielgruppe:

Im Rahmen der Aufrechterhaltung des zollrechtlichen AEO-Status ist es zwingend notwendig, dass das entsprechende Personal jährlich in Sicherheitsfragen (z. B. mittels AEO-Sicherheitsunterweisung) geschult wird.

 

Dauer:

ca. 30 bis 45 Minuten (je nach Lerntempo)

 

Schulungsbescheinigung:

inklusive

Systemvoraussetzungen:

  • Computer oder Tablet
  • Aktueller Internet-Browser
  • Kopfhörer oder Lautsprecher
Infomaterial:
Flyer AEO-Sicherheitsunterweisung.pdf
PDF-Dokument [940.5 KB]

zurück     weiter