E-Learning Training

Luftsicherheitsschulung

Unbegleiteter Zugang zu Sicherheitsbereichen

gemäß VO (EU) Nr. 2015/1998 Kapitel 11.2.6.

Hier direkt online bestellen:

Sprachen: Deutsch, Englisch

Personen, die unbegleiteten Zugang zu Sicherheitsbereichen eines Flughafens haben, müssen eine Schulung des Sicherheitsbewusstseins absolvieren. Das heißt, diese Schulung ist Voraussetzung zur Ausstellung eines Flughafenausweises. Die am 1. Februar 2016 in Kraft getretene Verordnung (EU) Nr. 2015/1998 legt detaillierte Maßnahmen für die Durchführung der gemeinsamen Grundstandards in der Luftsicherheit fest. Gekoppelt an die Erteilung einer Zutrittsberechtigung in die Sicherheitsbereiche eines Flughafens ist neben der Überprüfung der Zuverlässigkeit gem. § 7 Luftsicherheitsgesetz die Erfüllung einer Sicherheitsschulung gemäß VO (EU) Nr. 2015/1998 Kapitel 11.2.6 verpflichtend.

 

Ziel der Schulung:

Schulung von Personen, die unbegleiteten Zugang zu Sicherheitsbereichen eines Flughafens haben.

 

Lerninhalte:

  • Überblick zum Thema Terrorismus
  • Internationale, europäische und nationale Rechtsgrundlagen
  • Ziele und Struktur der Luftsicherheit
  • Kenntnisse der auf Flughäfen verwendeten Ausweise
  • Kenntnis und Konfiguration von Zugangskontrollen und Kontrollverfahren
  • Verhalten bei Vorkommnissen und Meldeverfahren

 

Zielgruppe:

Personen, die unbegleiteten Zugang zu Sicherheitsbereichen an Flughäfen benötigen, müssen eine Schulung des Sicherheitsbewusstseins absolvieren. Das heißt, diese Schulung ist Voraussetzung zur Ausstellung eines Flughafenausweises.

 

Voraussetzung:

Eine gültige Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß § 7 Luftsicherheitsgesetz ist Grundvoraussetzung zur Teilnahme an dieser Schulungsmaßnahme.

 

Dauer:

3 Zeitstunden (4 Unterrichtseinheiten)

 

Schulungsbescheinigung und Gültigkeit:

Schulungsbescheinigung inklusive. Die Gültigkeit beträgt fünf Jahre ab Ausstellungsdatum.

Systemvoraussetzungen:

  • Handelsüblicher Computer
  • Aktueller Internet-Browser

zurück     weiter